blank
DIVINE FLOWER

Mondjahr 2020 – Vom Sturm im Außen ins Zentrum Deiner inneren Kraft

Viele von uns kämpfen zur Zeit mit enormen Herausforderungen und fühlen sich in ihrer Existenz bedroht. Die Pandemie zwingt uns alle in die Knie – mehr oder weniger - ob es um den drohenden Verlust des eigenen Unternehmens oder der Anstellung geht, oder um die Situation der eigenen Kinder, die durch Homeschooling, den Verlust von Freizeitaktivitäten und Kontakten zu Freunden auch stark verunsichert und herausgefordert sind, oder der eigenen Eltern, die wir nicht besuchen sollen - die Pandemie hat uns alle fest im Griff – eine Situation mit ungewissem Ausgang. Was will uns dieses Mondjahr 2020 nur lehren?

Transformation und Verbindung

Das Mondjahr 2020 steht für Transformation und Verbindung – Verbindung mit Deiner inneren Kraft und Verbindung mit denen, die Dich umgeben und Dir wichtig sind. Die Transformationsenergien im Außen sind deutlich spürbar – aber auch jede Einzelne von uns ist angehalten, in sich zu gehen, denn das Mondjahr birgt auch die Aufforderung, den Blick auf die großen Lebensfragen zu werfen:

  • Wer bin ich?
  • Wer will ich sein?
  • Was brauche ich wirklich, um mich erfüllt zu fühlen?
  • Was hilft mir dabei und wer oder was hindert mich daran?

Phasen der Transformation fühlen sich an, als müsstest Du eine große Schlucht über eine morsche Hängebrücke überwinden. Alles wackelt und bebt bei jedem Schritt, teils fehlen die Trittbretter, oder sie sind verfault. Du läufst los und hältst wieder an, weil Du das Gefühl hast, wieder umkehren zu wollen, weil das, was hinter Dir liegt, vertrauter ist und der Weg vor Dir gefährlich scheint. Aber jetzt, im Mondjahr 2020, ist die Zeit, in der Du Deinen ganzen Mut zusammennehmen solltest, um weiter nach vorn zu laufen – auch wenn die Zukunft ungewiss ist. Denke nicht an ferne Ziele, sondern konzentriere Dich jauf die nächsten Schritte Deines Weges. Vertraue Deiner Intuition, der Stimme Deiner inneren Führung. Auch wenn manchmal Ängste und Unsicherheiten in Dir aufkommen, sei Dir Deiner inneren Kraft bewusst. Erlaube Dir kurze Pausen, in denen Du Dich stärkst, mit gutem Essen, Yoga und Meditation, und dann gehe einfach weiter – im Vertrauen an DICH!

 

Verzweiflung ist keine Option

All das Limitierende im Außen ist eine Aufforderung, das Einengende in Dir selbst aufzulösen. Es sind Deine Gedanken, die Deine Wahrnehmung der Realität bestimmen – und Du hast die Macht, Deine Gedanken zu beeinflussen! Egal, wie sehr Dich das Schicksal in diesen Zeiten herausfordert, versuche den Blick auf das zu lenken, was Dich dankbar fühlen lässt – Deine Gesundheit, Deine Familie, Deine Freunde… Versuche Dich sehr bewusst von Deinen inneren destruktiven Stimmen zu trennen, höre ihnen einfach nicht zu und befehle ihnen zu schweigen. Nur so kannst Du Deine Unsicherheiten und Ängste loslassen und überwinden. Nehme die Herausforderung an, die das Leben gerade an unsere Gesellschaft und an jede Einzelne von uns stellt. Ja – es ist ein abenteuerlicher Weg – lasse Dich darauf ein und akzeptiere das Prinzip jedes individuellen Wachstums und der Evolution, dass nichts bleibt, wie es ist – Lebens heißt Wandel!

Das Mondjahr 2020 fordert Dich also auf, in die Verbindung mit Dir selbst zu treten, Dich aber auch mit anderen Menschen zu verbinden. Es geht also auch um Zusammenhalt im Außen – im engeren Kreis aber auch im kollektiven, gesellschaftlichen Kontext. Es ist das weibliche und mütterliche Prinzip des Mondes, das ein Miteinander anstrebt – eine Union, eine Einheit und Mitgefühl. Es ist die reine Yoga-Philosophie – nur jenseits Deiner Yoga-Matte.

Wenn Du die Möglichkeit hast, nutze den Rest des Mondjahres 2020 zur Neuausrichtung Deines Lebens – plane einen Umzug und versuche Deinen Alltag mit Gesten der Selbstfürsorge, wie gute Ernährung, Yoga und Meditation, anzureichern und diese diszipliniert einzuhalten. Schaffe Momente der Gemeinschaft mit Deinen Lieben – auch wenn das nur bedingt oder virtuell möglich ist – und sei dankbar für alles was Du hast und bist!

Wir von Divine Flower glauben daran, dass es unser aller Aufgabe ist, die eigene Freiheit zu leben und das Gefühl der Angst und Ohnmacht zu überwinden – besonders in Kriesenzeiten – jeder für sich und alle miteinander!

 

(Autorin: Iris Jungels)

Neue Highlights

AUS UNSEREN KOLLEKTIONEN

Jetzt Newsletter abonnieren!

ERHALTE IMMER NEUE ANGEBOTE UND VIELE VORTEILE

(Mit dem Klick auf "Abonnieren" akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung)