blank
DIVINE FLOWER

Kraft durch innere Führung – Folge Deinem Stern

Der Polarstern hat in vielen Kulturen eine besondere Bedeutung, so auch in der Mythologie des alten Indiens und der Geschichte des Yoga: Dhruva ist der indische Sanskrit-Name für den Polarstern und bedeutet Festigkeit, Stille und Meditation. Auch in Dir leuchtet ein Polarstern, der Dir den Weg zu innerer Stabilität weist und Dir in die Selbstermächtigung und innere Führung verhilft.

Der Polarstern, oder auch Nordstern oder Stella Polaris, gab Seefahrern und Reisenden seit jeher Orientierung, weil er beständig seine Position am nächtlichen Firmament beibehält und so verlässlich die Himmelsrichtung Norden markiert. Das Sternbild Großer Bär bzw. Großer Wagen ist sehr deutlich und in nördlichen Regionen ganzjährig am Himmel zu sehen. Wenn Du die gedachte Verbindungslinie zwischen den beiden hellen hinteren Sternen des Großen Wagens (über dessen »Hinterachse«) um etwa das Fünffache verlängerst, gelangtst Du fast direkt zum Polarstern, der ca. 1,5 Monddurchmesser neben der gedachten Linie liegt. Der Polarstern hat in vielen Kulturen eine besondere Bedeutung, so auch in der Mythologie des alten Indiens und der Geschichte des Yoga: Dhruva ist der indische Sanskrit-Name für den Polarstern und bedeutet Festigkeit, Stille und Meditation. Auch in Dir leuchtet ein Polarstern, der Dir den Weg zu innerer Stabilität weist und Dir in die Selbstermächtigung und innere Führung verhilft.

 

Spirituelle Kraft – Der Polarstern Dhruva in der indischen Mythologie

Dhruva war der Sohn eines Königs im alten Indien. Der König hatte zwei Frauen und beide Frauen hatten einen Sohn. Der König favorisierte die jüngere Frau, Dhruva war der Sohn der älteren Frau. Im Alter von fünf Jahren wollte Dhruva, wie sein Halbbruder, auch auf dem Schoß seines Vaters sitzen. Seine Stiefmutter, die jüngere Frau, verbot ihm dies, weil sie wollte, dass der König sich nur um ihren Sohn kümmern möge. Dhruva war darüber sehr traurig und verletzt und ging zu seiner Mutter, die eine kluge, spirituelle Frau war. Sie versuchte ihn zu trösten und sagte, dass es eine Art von inneren Vater gibt, mit dem man sich durch Askese und Meditation ganz verbinden kann. Der junge Dhruva verließ also sein Zuhause und ging in den Wald, um Askese, Meditation und Yoga zu üben und so seinen inneren Vater zu finden. Er stand auf einem Bein, er brachte seinen Körper in die schwierigsten Yoga-Positionen, er arbeitet mit seinem Atem, praktizierte also Pranayama, er fastete und aß nur Wurzeln und Blätter, verzichtete auf Feuer und er meditierte sehr viel. Irgendwann kam ein spiritueller Lehrer zu Dhruva und weihte ihn in ein Vishnu Mantra ein, also in ein Gebet an Vishnu, den indischen Gott, der als Erhalter der Welt gilt und der auf Erden für das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse sorgt. Vishnus Aufgabe ist es, die Götter und die Menschen zu behüten und das Böse zu bekämpfen. Als Dhruva dann sehr tief mit diesem Vishnu Mantra meditierte, wurde er erleuchtet: Der Gott Vishnu erschien ihm und sagte, dass er für sein Bemühen belohnt werde und von nun an einen leuchtenden Platz am himmlischen Firmament einnehmen werde – Dhruwa wurde zum unbeirrbaren Polarstern.

 

Liebe und innere Führung

Was bedeutet Dhruwas Geschichte für Dein Leben im Hier und Jetzt? Nun – auch wir lassen uns durch das Verhalten anderer Menschen verletzen oder durch äußere Ereignisse verunsichern – alles ist im steten Wandel und Nichts bleibt, wie es ist. Das lässt uns oft haltlos fühlen. Dhruwa, der Nordstern, soll Dich daran erinnern, dass Du nur in Deinem Inneren wirklichen Halt findest und Dich nur hier mit der göttlichen Liebe verbinden kannst. Du kannst Gott auch als Sinnbild für Intuition, innere Führung oder übergeordnetes energetisches Prinzip verstehen. In der Verbindung mit Deiner inneren Führung wirst Du niemals Enttäuschung erfahren und Dich mit einer übergeordneten Energie verbinden, die Dich erfüllt, Dir Halt gibt und Dich mit der Welt und den Menschen liebevoll verbunden fühlen lässt. Also mache Dhruva, übersetzt der Sichere und Gefestigte, zu Deinem Vorbild und folge Deinem inneren Nordstern, um in Deine eigene innere Führung, Deine göttliche Energie, zu gelangen.

Wann immer Du Dich haltlos, verunsichert oder verletzt fühlst, denke daran, was Dhruwa getan hat, wie er seinen eigenen Weg ging, sein Zuhause verließ, und den Weg in sein Inneres antrat, um so zum leuchtenden Polarstern zu werden. Er steht für Selbstverwirklichung und die stabilisierende Energie hinter dem Nordstern. Denke daran, wenn Du Stella Polaris das nächste Mal leuchtend, stabil und unbeirrbar am nächtlichen Himmel leuchten siehst!

 

(Artikel: Iris Jungels)

Neue Highlights

AUS UNSEREN KOLLEKTIONEN

Jetzt Newsletter abonnieren!

ERHALTE IMMER NEUE ANGEBOTE UND VIELE VORTEILE

(Mit dem Klick auf "Abonnieren" akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung)