blank
DIVINE FLOWER

Nüsse in der Weihnachtszeit – Nasche Dich gesund!

Nüsse haben eine lange Tradition in der Advents- und Weihnachtszeit. Ob auf dem weihnachtlichen Gabenteller, verarbeitet im Weihnachtsgebäck oder auch im Nikolaus-Stiefel – Nüsse sind seit jeher eine beliebte Ergänzung zu all den süßen Backwaren, mit denen wir uns das Jahresende versüßen. Aber Nüsse sind nicht nur dekorativ und lecker – sie sind sind auch eines der gesündesten Lebensmittel, das es gibt! Wir verraten Dir, warum Du nicht nur in der Advents- und Weihnachtszeit jeden Tag eine Handvoll Nüsse essen solltest...

Gut für die Figur und Deine Gesundheit: Jeden Tag eine Handvoll Nüsse

Denkst Du auch, dass Nüsse Kalorienbomben und Dickmacher sind? Zahlreiche Studien belegen das Gegenteil, nämlich dass bestimmte Nuss-Sorten nicht nur den Cholesterin senken, sondern sogar beim Abnehmen helfen können und das Leben verlängern.

 

Woher kommt der Ruf als ‘Dickmacher’?

Mit gut 500 Kalorien und 50 Prozent Fett pro 100 Gramm sind Nüsse ähnlich gehaltvoll wie Schokolade. Aber es gibt entscheidende Unterschiede zwischen Nüssen und Schokolade: Aus umfangreichen Forschungsstudien geht hervor, dass nur zwei Drittel der Kalorien aus Nüssen von unserem Körper überhaupt aufgenommen werden. Weil wir beim Kauen Nüsse nicht vollständig zermahlen, gelangen viele kleinen Stückchen in die Verdauung und verlassen den Körper auch wieder unverdaut. Das Fett aus Nüssen wird also nicht vollständig aufgenommen. Paranüsse, Walnüsse und Mandeln liefern also weniger Kalorien als gedacht, dafür aber eine Menge Ballaststoffe sowie wertvolle Vitalstoffe. Dazu gehören leicht verwertbares Eiweiß, gesunde ungesättigte Fettsäuren, die wichtigsten B-Vitamine, Vitamin E, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink und Selen. In der richtigen Menge konsumiert, sind Nüsse also eins der gesündesten Lebensmittel und sollten dedhalb auf keinem Speiseplan fehlen. Aber vorsicht bei der Menge: Eine Handvoll, also ca. 20 Gramm pro Tag, reichen.Das entspricht etwa vier Walnüssen.

 

Auch Fleisch und Eier können durch Nüsse ersetzt werden

Nüsse viel mehr als ein Snack, sie sind nahrhaft und sättigen nachhaltig. Wenn Du rotes Fleisch und Eier in Deinem Speiseplan durch Nüsse ersetzt, sinkt das Entzündungsrisiko in Deinem Körper deutlich, was wissenschaftliche Untersuchungen belegen. Das ist nicht nur wichtig, wenn Du unter einer chronisch entzündlichen Krankheiten leiden solltest, wie etwa Rheuma – auch Herz-Kreislauferkrankungen, wie Arteriosklerose, werden mit Entzündungsprozessen in Verbindung gebracht. Arteriosklerose ist die Hauptursache für Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Nüsse als Lebensverlängerer: Sie schützen Herz, Gehirn und reduzieren ddas Krebsrisiko

Eine umfangreiche Studie mit 850.000 Teilnehmern hat ergeben, dass der Verzehr eine Handvoll Nüsse täglich für…:

  • …30 Prozent weniger koronare Herzkrankheit…

  • …22 Prozent Risikominderung eines vorzeitigen Todes…

  • …15 Prozent weniger Krebs…

…sorgt. Das gilt für sämtliche Nussarten wie Cashewkerne, Erdnüsse, Mandeln, Walnüsse und vielen mehr.

Nüsse: Am besten unbehandelt und in Bio-Qualität

Auch wenn geröstete Nüsse sehr gut schmecken, gehen beim Erhitzen wichtige Vitalstoffe verloren, zum Beispiel bestimmte B-Vitamine. Auch gesalzene Nüsse solltest Du eher vermeiden, denn 100 Gramm gesalzene Erdnüsse können mehr als drei Gramm Salz enthalten, wobei die empfohlene Höchstdosis bei nur 5 Gramm täglich liegt. Zu viel Salz führt unter Umständen zu Bluthochdruck, Wassereinlagerungen und übersäuert den Körper.

Am besten isst Du Nüsse also frisch, unbehandelt und in Bio-Qualität. Nussmus, wie Mandelmus oder Cashewmus, ist keine gute Alternative zu frischen Nüssen, weil durch Röstverfahren und andere Herstllungsmethoden die meisten Vitamine verloren gehen, wobei die Brennwerte in die Höhe gehen: Ein Esslöffel Nussmus hat 130 Kalorien, die, aufgrund der Beschaffenheit, auch vollständig vom Körper aufgenommen werden.

Tipp, wie DU Nüsse statt Fleisch oder Eier einsetzen kannst: Als Topping auf den Salat unbehandelte, gehackte Nüsse geben – das ist genauso sättigend, wie Ei oder Fleisch zum Salat.

Nüsse: Braindoping & Soulfood

Hier unser Überblick der wichtigsten Nussarten und was sie bewirken:

Erdnüsse machen glücklich

Erdnüsse zählen zu den Hülsenfrüchten und enthalten reichlich ungesättigte Fettsäuren, B-Vitamine, Vitamin E und hochwertiges Eiweiß und Tryptophan, eine Aminosäure, die im Körper zu Serotonin umgewandelt wird und unsere Stimmung aufhellt.

Haselnüsse sind gut für das Gehirn

Haselnüsse liefern mehr Vitamin E als alle anderen Nussarten, womit sie, durch die antioxidative Wirkung, Zellen schützen und vorzeitiges Altern verhindern. Außerdem enthalten Haselnüsse viel Lecithin, was gut ist für die Nerven und die Gehirnleistung verbessert.

Cashewnüsse fördern Kraft

Cashewnüsse sind reich an Magnesium, unterstützen so die Muskelarbeit und schützen vor Überlastung und Krämpfen. Außerdem enthalten Cashewnüsse Eisen, Folsäure und Kalium und sind deshalb ideal für alle, die viel Sport machen oder körperlich arbeiten.

Macadamianüsse senken Cholesterinspiegel

Die Macadamia ist bekannt für ihren süßen, sahnigen Geschmacks und hat eine hohen Fettanteil, jedoch besonders gesunde ungesättigte Fettsäuren. Eine kleine Portion (zehn Stück) pro Tag kann einen zu hohen Cholesterinspiegel senken.

Mandeln helfen beim Abnehmen

Mandeln sind eigentlich keine Nüsse, sondern gelten als Steinobst. Ihr hoher Gehalt an Eiweiß ist ideal, um Diäten zu unterstützen. Fünf Mandeln, langsam gekaut, wirken gegen Heißhungerattacken und auch als Hausmittel gegen Sodbrennen.

Walnüsse stärken Herz und Hirn

Mit ihrem hohen Gehalt an B-Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren sind Walnüsse ideal, wenn Du viel konzentrierte Kopfarbeit leisten musst, weil sie die Konzentrationsfähigkeit steigern. Sie gelten als Brainfood und halten gleichzeitig die Gefäße geschmeidig und schützen so vor Arteriosklerose.

Paranüsse steigern die Libido

Paranüsse enthalten nicht nur wertvolles Eiweiß und ungesättigte Fettsäuren wie alle anderen Nüsse, sie liefern zusätzlich viel Zink und Selen. Diese Spurenelemente stehen im Zusammenhang mit der Testosteron-Produktion. Männer können bereits mit zwei Paranüssen morgens und zwei am Abend ihren Testosteronspiegel leicht erhöhen, so dass Potenz und körperliche Leistungskraft angekurbelt werden. Aber auch bei Frauen wirken Paranüsse als natürliches Aphrodisiakum, denn auch bei Ihnen verbessert das eigentlich männliche Sexualhormon die Libido.

Vielleicht überlegst Du Dir, wie Du Deine tägliche Portion Nüsse in Deinen Speiseplan integrieren kannst, hierfür vielleicht auch mal auf Fleisch und Eier verzichtest, und so einen nachhaltigen Beitrag für Deine Gesundheit leistest – nicht nur zur Weihnachtszeit.

Neue Highlights

AUS UNSEREN KOLLEKTIONEN

Jetzt Newsletter abonnieren!

ERHALTE IMMER NEUE ANGEBOTE UND VIELE VORTEILE

(Mit dem Klick auf "Abonnieren" akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung)