blank
DIVINE FLOWER

Mond-Diät Teil I.: Abnehmen mit der Kraft des Mondes – Erklärung & Rezept

Auf dem Weg zur Traumfigur ist 'die Mondin' eine zuverlässige Partnerin. Der Erdtrabant ist nicht nur für Ebbe und Flut verantwortlich, sondern er bewegt auch die bis zu 75% Flüssigkeit in Deinem Körper. Auch unser Essverhalten und die Wirkung der Nahrungsmittel auf unseren Körper werden hierdurch beeinflusst...

Auf dem Weg zur Traumfigur ist ‘die Mondin’ eine zuverlässige Partnerin. Der Erdtrabant ist nicht nur für Ebbe und Flut verantwortlich, sondern er bewegt auch die bis zu 75% Flüssigkeit in Deinem Körper. Auch unser Essverhalten und die Wirkung der Nahrungsmittel auf unseren Körper werden hierdurch beeinflusst. Wenn Du den Rhythmus kennst und Deine Ernährung nach dem Mond ausrichtest, kannst Du gesund genießen und auch mal schlemmen. Es geht hierbei nicht darum, Kalorien zu zählen, sondern darum, dass Du weißt, was Du zu bestimmten Mondzeiten essen solltest, und was nicht. Du kannst Dir auch ein Mondtagebuch zulegen, in das Du die Details Deiner Ernährung mit Datum, Mondphase und Tierkreiszeichen sowie Deinem Gewicht einträgst. Dann hast Du ein zuverlässiges Protokoll, dass Deine Diät dokumentiert.


Mondphasen

  • Abnehmender Mond (den haben wir zur Zeit): In dieser Mondphase verbraucht der Körper sehr viel Kalorien, da der Stoffwechsel auf vollen Touren läuft. Du darfst also Fleisch und andere Fette essen und musst keine Fastentage einlegen.
  • Neumond: Am besten startest Du in dieser Mondphase die Mond-Diät mit einem Fastentag. Erlaubt sind Tees, Saftschorlen und viel Mineralwasser. Der Körper entgiftet bei Neumond besonders gut.
  • Zunehmender Mond: Hier solltest Du auf Kalorien achten, denn sie werden besonders schnell in Fettpölsterchen umgewandelt. Also verzichte hier auf Fleisch, Wurst und fettreiche Speisen, sondern greife zu Obst und Gemüse.
  • Vollmond: Der Körper ist auf Zunehmen programmiert. Am besten legst Du ein oder zwei Fastentage ein.


Die Tierkreiszeichen im Mondzyklus

Wenn Du noch tiefer in das Thema Mond-Diät einsteigen möchtest, kannst Du zusätzlich zu den Mondphasen auch die Tierkreiszeichen einbeziehen. Es gibt Feuertage, Wassertage, Lufttage und Erdtage.

  • Feuertagen: der Mond steht im Widder, Löwen oder Schützen
  • Wassertage: der Mond steht im Krebs, Skorpion oder Fische-Zeichen
  • Lufttage: der Mond steht im Zeichen Zwillinge, der Waage oder im Wassermann
  • Erdtage: der Mond steht im Zeichen Stier, Jungfrau oder Steinbock


Die Bedeutung der Elemente

  • Feuertage sind besonders zur Verwertung von Obst und Gemüse geeignet
  • Wassertage eignen sich für Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten
  • Lufttage sollten Öle und Salate auf dem Speiseplan haben
  • an Erdtagen sollte auf Salz verzichtet werden


Welche Lebensmittel sind Bestandteil der Mond-Diät, auf welche solltest Du verzichten?

Erlaubt sind:

  • Obst und Gemüse
  • Milch und fettarme Milchprodukte
  • Vollkornprodukte
  • Fleisch, Fisch und Eier sind einmal in der Woche erlaubt

Verboten sind:

  • Süßigkeiten
  • Weißmehlprodukte
  • Wurst
  • Alkohol

Der wissenschaftliche Beweis für den Erfolg der Mond-Diät gibt es bisher nicht. Wenn Du Dich jedoch an die Angaben hältst, kannst Du durchaus bis zu 4 Kilo innerhalb eines Mondzyklus’ abnehmen.


Rezept für die Phase des abnehmenden Mondes: Brokkoli-Grünkern-Auflauf

Zutaten für 4 Portionen

  • 60g Grünkern
  • 1 x Zwiebel
  • 500ml Gemüsesuppe
  • 250g Kartoffeln
  • 200g Brokkoli
  • 30g Mehl
  • 30g Butter
  • 500ml Milch
  • 200g geriebener Käse
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer


Zubereitung

  1. Grünkernschrot in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten
  2. mit Gemüsesuppe aufgießen und etwa 25 Minuten leicht köcheln
  3. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden
  4. Brokkoliröschen in einem Topf mit Salzwasser bissfest
  5. Butter, Mehl und Milch in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und den geriebenen Gouda unterrühren
  6. Auflaufform mit Butter einfetten und Kartoffeln, Sauce, geriebenen Käse, Grünkern und Brokkoli-Stücke darin verteilen
  7. 20 Minuten im Backofen garen


Neue Highlights

AUS UNSEREN KOLLEKTIONEN

Schreibe einen Kommentar

Jetzt Newsletter abonnieren!

ERHALTE IMMER NEUE ANGEBOTE UND VIELE VORTEILE

(Mit dem Klick auf "Abonnieren" akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung)