blank
DIVINE FLOWER

Balance finden in einer Zeit voller Gegensätze

Endlich entspannen, den Kopf leer kriegen, Sorgen vergessen und Momente der Leichtigkeit und Lebensfreude genießen! Wir sind alle urlaubsreif – mehr denn je!

Endlich ist der Sommer da – ob Sonne, Strand und Meer oder zu Hause – wir alle freuen uns auf eine erholsame Auszeit nach all dem Chaos und den Herausforderungen des letzten Jahres. Endlich entspannen, den Kopf leer kriegen, Sorgen vergessen und Momente der Leichtigkeit und Lebensfreude genießen! Wir sind alle urlaubsreif – mehr denn je! Selten waren die Extreme auf so vielen Ebenen so weit voneinander entfernt und herausfordernd wie im letzten Jahr. Wenn Du zurückschaust, durch welche emotionalen Zustände Du gegangen bist und wie sich Dein Alltag, Deine Beziehungen, die äußere Welt, auf den Kopf gestellt haben, ohne dass Du oder irgendjemand sagen konnte, wann und ob wieder ‘Normalität’ eintreten wird, geht es Dir vielleicht auch so, dass Dir die Zeit wie eine Achterbahnfahrt mit mehrfachen Loopings vorkommt. Darum ist es wichtig, dass Du jetzt gut für Dich sorgst und Dir Deine wahren Bedürfnisse bewusst machst, um wieder einen Zustand der inneren Balance herstellen zu können.


Unsere Sehnsucht nach Balance

Die Lebensumstände, die bei den meisten von uns durch die Corona-Maßnahmen auf den Kopf gestellt wurden, haben viele zu Gefangenen in den eigenen vier Wänden gemacht: ein Zuviel an Nähe und Überforderung, wenn Familien mit Homeoffice und Homeschooling die Grenzen ihrer Belastbarkeit erreicht haben – oder ein Zuwenig an Nähe und ein Gefühl der zunehmenden Vereinsamung und Leere, was viele Singles und alleinstehende ältere Menschen erleben mussten. Es waren Grenzerfahrungen – vielleicht auch für Dich. Das Pendel des Lebens, das ewige Hin- und Herschwingen zwischen den Polen, hat uns individuell, gesellschaftlich und global maximal gefordert. Was bleibt ist ein Gefühl der Verunsicherung, das wir nur allzu gern verdrängen möchten – und eine Erschöpfung. Wir alle sollten diese Phase nutzen, um uns innerlich neu auszurichten, zu sensibilisieren und auf unsere wahren Sehnsüchte und Bedürfnisse schauen, um in uns wieder eine emotionale Stabilität herzustellen. Und dafür ist es wichtig, dass Du weißt, was in Deinem Leben in letzter Zeit positiv oder negativ gelaufen ist, um einen Ausgleich schaffen zu können.


Bestandsaufnahme: Zwischen Positiv und Negativ unterscheiden lernen

Um zu wissen, wie Du diesen Sommer gut für Dich nutzen kannst, mache erst einmal eine Bestandsaufnahme: Was hast Du im letzten Jahr am meisten entbehrt? Hast Du eher unter einem Zuviel oder einem Zuwenig an Kontakten gelitten? Hat Dich die Lockdown-Situation eher verunsichert und gestresst oder hast Du Dich behaglich in Dein Schneckenhaus zurückgezogen und die jetzigen Lockerungen und Möglichkeiten überfordern Dich eher?
Wenn Du nur für andere da warst und kaum Privatsphäre in Deinen eigenen vier Wänden hattest, solltest Du die nächste Zeit nutzen, Dinge für Dich allein zu unternehmen. Ob es ein kleiner Urlaub, eine Fahrrad- oder Wander-Tour ist oder ein Rückzugsort, an dem Du für Dich sorgst – durch Yoga, Meditation, Lesen oder was auch immer Dir Ruhe schenkt und Dich mit Dir selbst in Kontakt kommen lässt. Wenn Du die Lockdown-Zeit allein und mit einem Minimum an Sozialkontakten verbracht hast, Dich vielleicht sogar daran gewöhnt hast, solltest Du jetzt den Fokus wieder auf das Außen richten, Dich Begegnungen öffnen, unter Menschen gehen, alte Freunde wiedertreffen und Deinen Urlaub nicht allein verbringen. Versuche Dich wieder mit der Welt, dem Außen zu verbinden und Dich neuen Impulsen zu öffnen.

Oft handeln wir nach Gewohnheitsmustern, die uns aber nicht immer gut tun: Wir machen Urlaub mit unserer Familie oder anderen Menschen, obwohl wir lieber allein wären und uns nach Ruhe sehnen. Oder wir verbringen zu viel Zeit allein, lassen den Sommer einfach verstreichen, ohne zu spüren, wie sehr wir uns vom Leben entfernen, das sich irgendwo da draußen abspielt. Wenn wir gegen unsere Bedürfnisse handeln, erzeugt das zusätzlichen Stress und eine Erholung bleibt aus. Gewohnheitsmuster zu durchbrechen, ist nicht immer leicht. Aber versuche, Dir Deiner wahren Bedürfnisse bewusst zu werden und gegen die Impulse Deiner Alltagsroutinen anzugehen. Das Zuviel eines Extrems, sei es Nähe oder Distanz, ist auf Dauer nicht gut für unser Wohlbefinden. Wir brauchen den Ausgleich, um eine innere Balance herstellen zu können, die uns Stabilität gibt.


Der Tanz des Lebens – und Du mitten drin…

Leben heißt Bewegung – Bewegung, die sich immer zwischen Gegenätzen abspielt. Beispiele hierfür sind: Innen – Außen, Glück – Unglück, Licht – Dunkel, Ebbe – Flut, Einatmen – Ausatmen, ein Zuviel (an Arbeit, Menschen, Aufgaben…) – ein Zuwenig (, wodurch Gefühle der Einsamkeit, Leere und Wertlosigkeit entstehen können), Liebe – Hass, Bewegung – Starre, Zuversicht – Angst… Versuche für Dich herauszufinden, in welche Richtung Dein persönliches Pendel in den vergangenen Monaten ausgeschlagen ist und schaue Dir an, was sich in der entgegengesetzten Richtung, am anderen Ende der Skala, befindet. Darauf solltest Du Deinen Fokus ausrichten. Es geht darum, Deine innere Mitte dadurch wieder herzustellen, dass Du für Ausgleich sorgst nach einer extremen Phase. Dafür ist es erst einmal wichtig, dass Du Dir bewusst machst, worin in letzter Zeit das ‘Zuviel’ für Dich bestanden hat, um gegensteuern zu können. Wichtig ist auch, dass Du nicht stagnierst, in einer Situation erstarrst oder Routinen nicht hinterfragst oder versuchst zu durchbrechen. Wir Menschen verharren gern in Gewohnheiten – auch in solchen, die uns nicht gut tun. Versuche eine Veränderung solcher negativen Denk-, Gefühls- und Alltagsgewohnheiten anzugehen – nur so können sich Dinge in Deinem Leben ins Positive wandeln.

Wir von Divine Flower glauben daran, dass alles Leben ein unendliches Schwingen zwischen Polen und Gegensätzen ist. Wenn wir uns dieser Dynamik widersetzen, leiden wir, geben wir uns ihr hin und sorgen für Ausgleich, wachsen wir mit unseren Erfahrungen.

Neue Highlights

AUS UNSEREN KOLLEKTIONEN

6 Gedanken zu „Balance finden in einer Zeit voller Gegensätze“

  1. Ich lese seit einigen Monaten regelmäßig Ihre Newslettern und bin erstaunt, wie passend, interessant und sehr schön Ihr die Themen auswählt und diese beschreibt. Mit Freude erwarte ich schon das nächste Newsletter und versuche für mich das eine oder andere Tipp ins Alltag zu integrieren. Vielen Dank 🙏🏻 & Weiter so

    Antworten
    • Liebe Olga,

      danke für Dein schönes Feedback – das freut uns sehr! Wir werden uns weiterhin den Themen widmen, von denen wir denken, dass sie uns alle betreffen 🙂

      Liebe Grüße, Iris

      Antworten
  2. Hallo liebe Autorin I. J.
    Dein Beitrag zur Balance trifft für mich vollkommen den Kern einer wunderbaren Lebensphilosophie ! Mit dieser einmalig schönen und sehr hilfreichen Philosophie und Erfahrung kann man ein positives Lebensgefühl, Reife und eine Heilung des Unterbewusstseins entwickeln. Erneut ein unglaublich lehr – und hilfreicher Beitrag. Für mich persönlich, eine unglaublich wertvolle Autorin. Weiter so ! Ich bin mir sicher dass sehr viele Menschen mit Deinen feinsinnigen und sensiblen Beiträgen mit wesentlich mehr Positivität und Optimismus ihren weiteren Lebensweg gehen werden. Indem man das Leben als ein ständiges, immer wieder kehrendes Auf und Ab mit schlechten und guten Zeiten immer mehr annimmt. Und dabei immer wieder ins Positive wechselt und immer wieder mit einem optimistischen Blick nach vorne schaut ! Sehr schön und besonders deine Beiträge lesen und annehmen zu können. Grüße von THEO an I. J.

    Antworten
    • Lieber Theo,

      vielen Dank für Deine Gedanken zum letzten Themenschwerpunkt – das freut mich, die Autorin, natürlich sehr 🙂 Wenn die Artikel das erreichen, was Du beschreibst, haben wir alles erreicht, was wir uns wünschen. Wir, das Divine Flower-Team, haben das Anliegen, mit unseren Themen den Reichtum unserer persönlichen Erkenntnisse und Erfahrungen zu behandeln, wie auch verschiedener spiritueller und kultureller Perspektiven auf wichtige Fragen des Lebens. Unser Motto ‘THINGS THAT MAKE YOU STRONGER’ verfolgen wir auf allen Ebenen und teilen es gern mit Dir und allen anderen Leserinnen und Lesern 🙂 Und natürlich freuen wir uns ganz besonders über so wertschätzende Zuschriften – danke!

      Liebe Grüße, Iris

      Antworten
  3. Liebes Team von Divine Flower
    Liebe Autorin

    Was für ein wunderbarer Beitrag, ein herzliches Dankeschön für den Newsletter und die sonntäglichen Impulse für eine gute neue Woche.
    Namaste

    Antworten
    • Liebe Gabriele,

      vielen Dank für Dein Feedback – es freut uns, dass wir Dich mit unseren Gedanken und Impulsen erreichen!

      Namaste 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Jetzt Newsletter abonnieren!

ERHALTE IMMER NEUE ANGEBOTE UND VIELE VORTEILE

(Mit dem Klick auf "Abonnieren" akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung)