Tanja´s Buddha-Reis Rezept

Der Reisbrei Okayu ist ein unverzichtbares Hauptnahrungsmittel in Zen-Tempeln. Der Reisbrei schon die Verdauungsorgane und ermöglicht eine gute Aufnahme der Nährstoffe. Ich koche den Reisbrei gerne Sonntag Abends und habe dann für die ganze Woche mein Frühstück schon fertig 🙂

Zutaten (6 Portionen)

  • 1 Tasse Reis 
  • 6 Tassen Wasser
  • Hafermilch
  • Kokosbutter
  • Obst nach Wahl
  • Mandeln gehobelt
  • Zimt / Kakao
  • Bio – Honig oder Agavendicksaft

Anleitung

  1. 1 Tasse ungekochten Reis in reichlich Wasser waschen, bis das Wasser klar bleibt
  2. Den Reis mit der 6 fachen Menge Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen
  3. Nach dem Aufkochen sofort die Hitze herunter drehen und den Reis mindestens 2 Stunden auf kleinster Flamme zugedeckt köcheln lassen. Den Reis auf keinen Fall umrühren, da er sonst anbrennt oder klumpig wird!
  4. Den Reisbrei abkühlen lassen, Du kannst den Reisbrei gerne im Kühlschrank aufbewahren
  5. Zubereitung für eine Portion: 1 Portion Klebreis mit 1/2 Tasse Hafermilch und 1 Teelöffel Kokosbutter erhitzen und 1 Teelöffel Bio-Honig oder Agavendicksaft unterrühren
  6. Obst klein schneiden und mit den gehobelten Mandeln zu dem Reisbrei anrichten
  7. Gerne kannst Du noch mit Zimt und oder Kakao garnieren

Jetzt Newsletter abonnieren!

ERHALTE IMMER NEUE ANGEBOTE UND VIELE VORTEILE

(Mit dem Klick auf "Abonnieren" akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung)