x
DIVINE FLOWER

Die Monddiät

Mond-Diät – Abnehmen mit der Kraft des Mondes

Auf dem Weg zur Traumfigur ist ’die Mondin’ – in fast allen Sprachen ist der Mond

weiblich – eine zuverlässige Partnerin. Der Erdtrabant ist nicht nur für Ebbe und Flut

verantwortlich, sondern er bewegt auch die bis zu 75% Flüssigkeit in Deinem Körper.

Das beeinflusst Dein Essverhalten und die Wirkung der Nahrungsmittel in Deinem

Körper. Wenn Du den Rhythmus kennst und Deine Ernährung nach dem Mond

ausrichtest, kannst Du gesund genießen und auch mal schlemmen. Es geht hierbei

nicht ums Kalorienzählen, sondern darum, dass Du weißt, was Du zu bestimmten

Mondzeiten essen solltest, und was nicht. Du kannst Dir auch Dein Gewicht notieren; dann

hast Du ein zuverlässiges Protokoll, das Deine Diät dokumentiert.

Mondphasen

-Schreibe vier kurz- und viele langfristige Ziele in die Tabelle, die Du auf der

nächsten Seite findest.

-Neumond: Am besten startest Du in dieser Mondphase die Mond-Diät mit

einem Fastentag. Erlaubt sind Tees, Saftschorlen und viel Mineralwasser. Der

Körper entgiftet bei Neumond besonders gut.

-Zunehmender Mond: Hier solltest Du auf Kalorien achten, denn die werden

besonders schnell in Fettpölsterchen umgewandelt. Also verzichte hier auf

Fleisch, Wurst und fettreiche Speisen, sondern greife lieber zu Obst und

Gemüse.

-Vollmond: Der Körper ist auf Zunehmen programmiert. Am besten legst Du ein

oder zwei Fastentage ein.

Die Tierkreiszeichen und Elemente im Mondzyklus

-Feuertage: der Mond steht im Widder, Löwe oder Schütze

-Wassertage: der Mond steht im Krebs, Skorpion oder Fisch

-Lufttage: der Mond steht im Zwilling, Waage oder Wassermann

-Erdtage: der Mond steht im Zeichen Stier, Jungfrau oder Steinbock

Bedeutung der Elemente

-Feuertage sind besonders zur Verwertung von Obst und Gemüse geeignet

-Wassertage eignen sich für Fisch, Eier und fettarme Milchprodukte

-Lufttage sollten Öle und Salate auf dem Speiseplan haben

-Erdtage ohne Salz

Welche Lebensmittel sind Bestandteil der Mond-Diät und welche nicht?

Erlaubt: Obst, Gemüse, Milch, fettarme Milchprodukte und Vollkornprodukte –

Fleisch, Fisch und Eier sind einmal in der Woche erlaubt.

Verboten: Süßigkeiten, Weißmehlprodukte, Wurst, Alkohol

Neue Highlights

AUS UNSEREN KOLLEKTIONEN

Jetzt Newsletter abonnieren!

ERHALTE IMMER NEUE ANGEBOTE UND VIELE VORTEILE

(Mit dem Klick auf "Abonnieren" akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung)
0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop

    Jetzt für unseren Newsletter eintragen

    Erhalte unsere aktuellen Infos und neuesten Produkte.