DIVINE FLOWER

Erdungs- und Dankbarkeitssequenz

Diese Sequenz wird Ihnen helfen, eine tiefere Verbindung zur Erde zu spüren und die Absicht, für die Umwelt zu sorgen, zu verstärken.

  1. Tadasana (Bergstellung):
    Beginnen Sie stehend, Füße hüftbreit auseinander, die Zehen leicht nach außen zeigend. Schließen Sie die Augen und atmen Sie tief durch. Stellen Sie sich vor, wie Ihre Füße Wurzeln in die Erde schicken. Mit jedem Atemzug fühlen Sie sich mehr mit der Erde verbunden. Halten Sie diese Pose für einige tiefe Atemzüge.
  2. Uttanasana (Stehende Vorwärtsbeuge):
    Von der Bergstellung aus, atmen Sie ein und heben Sie die Arme über den Kopf. Beim Ausatmen beugen Sie sich von den Hüften nach vorne und senken die Hände Richtung Boden. Lassen Sie Ihren Kopf und Nacken locker und fühlen Sie, wie die Erde Sie unterstützt. Halten Sie diese Pose für ein paar Atemzüge, lassen Sie los und entspannen Sie sich in die Beuge.
  3. Malasana (Garland Pose oder tiefe Hocke):
    Begeben Sie sich aus der Vorwärtsbeuge langsam in eine tiefe Hocke. Bringen Sie die Handflächen zusammen vor dem Herzen. Drücken Sie die Ellenbogen sanft gegen die Innenseiten der Knie, um die Hüften weiter zu öffnen. Halten Sie den Rücken gerade und bleiben Sie für einige Atemzüge in dieser erdenden Pose.
  4. Adho Mukha Svanasana (Herabschauender Hund):
    Gehen Sie von der Hocke in die Vierfüßlerstellung und heben Sie dann die Hüften nach oben und zurück, um in den herabschauenden Hund zu kommen. Stellen Sie sich vor, wie Sie alle unnötigen Gedanken und Sorgen an die Erde abgeben. Halten Sie die Pose für ein paar Atemzüge.
  5. Anjaneyasana (Halbmondpose):
    Kommen Sie in einen Ausfallschritt mit einem Fuß vorne, das hintere Knie ist auf dem Boden. Heben Sie die Arme über den Kopf, während Sie tief einatmen. Spüren Sie die Streckung und die Verbindung zum Himmel, während Ihre untere Hälfte geerdet bleibt. Halten Sie für ein paar Atemzüge, dann wechseln Sie die Seite.
  6. Savasana (Leichenhaltung):
    Beenden Sie Ihre Praxis mit der Savasana. Legen Sie sich auf den Rücken, Beine und Arme entspannt geöffnet, Handflächen nach oben. Lassen Sie Ihren Körper schwer auf der Erde ruhen und geben Sie sich vollständig in die Schwerkraft ab. Bleiben Sie für 5-10 Minuten in dieser Pose und reflektieren Sie über Ihre Verbundenheit mit der Erde und die Dankbarkeit für ihre unermüdliche Unterstützung.

Diese Yoga-Sequenz dient dazu, Ihre Aufmerksamkeit auf die Erde zu lenken und Dankbarkeit für ihre Ressourcen zu fördern. Lassen Sie diese Praxis eine Erinnerung daran sein, wie wichtig es ist, für unseren Planeten zu sorgen.

Neue Highlights

AUS UNSEREN KOLLEKTIONEN

Schreibe einen Kommentar

Jetzt Newsletter abonnieren!

ERHALTE IMMER NEUE ANGEBOTE UND VIELE VORTEILE

(Mit dem Klick auf "Abonnieren" akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung)
0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop

    Jetzt für unseren Newsletter eintragen

    Erhalte unsere aktuellen Infos und neuesten Produkte.